Home

Mountainbike

Wenn Sie
ein gebrauchtes mountainbike kaufen, profitieren Sie nicht mehr von der
Herstellergarantie, da diese nur für den Erstkäufer gilt. Daher ist es wichtig,
wachsam zu sein, um nicht über ein mountainbike in schlechtem Zustand zu stolpern.

Der Rahmen,
ein entscheidender Teil des mountainbike

Der Rahmen
ist der Teil, der alle peripheren Elemente des mountainbike trägt. Um Ihre
Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig, vor dem Kauf eines gebrauchten mountainbike
dessen guten Zustand zu überprüfen. Wenn der Rahmen defekt ist, kann dies zum
Versagen der anderen Teile des Fahrrads führen und möglicherweise Unfälle
verursachen. Der Rahmen ist auch verschiedenen mechanischen Belastungen
ausgesetzt. Bei der Inspektion des Rahmens eines Mountainbikes ist es wichtig,
Folgendes zu überprüfen:

Der Zustand
des Lacks: Wenn er gut gepflegt ist, bedeutet dies, dass der Besitzer sein
Fahrrad gut gepflegt hat. Wenn hier und da Aufkleber angebracht werden, ist
Vorsicht geboten, da diese Aufkleber Risse im Rahmen verdecken können.

Der Zustand
der Schweißnähte: Wenn Sie einen Riss in den Schweißnähten bemerken, sollten
Sie vorsichtig sein, da dies bedeutet, dass der Rahmen geschwächt ist.

Die
Existenz von Karbonfaserbrüchen bei Verbundrahmen.

Die Gabel,
die bei einem gebrauchten Fahrrad überprüft werden muss

Bei der
Inspektion eines gebrauchten Fahrrads ist es wichtig, die Gabel sorgfältig zu
inspizieren. Es ist ratsam, Modelle mit Rissen und Verformungen in den Gabeln
zu vermeiden. Wenn das Mountainbike eine hydraulische Gabel hat, prüfen Sie auf
Ölleckagen, da an den Gabeln häufig Ölspuren zu finden sind. Um den Zustand der
Gabel zu prüfen, drücken Sie die Gabel tief ein und lassen Sie sie dann auf
einmal los, die Rohre sollten sich leicht, ohne Ruckeln oder Schnappen, nach oben
bewegen lassen. Sie sollten auch keine Öltropfen auf den Spinnakerdichtungen
sehen.

Überprüfen
Sie das Headset

Wenn es
richtig funktioniert, sollten Sie beim Drehen der Gabel keinen Widerstand
spüren. Um zu überprüfen, ob der Steuersatz richtig funktioniert, bringen Sie
das Fahrrad durch Drücken des Hinterrads in eine aufrechte Position. Dann
drehen Sie den Lenker von rechts nach links, wenn Sie keinen Widerstand spüren,
bedeutet das, dass alles in Ordnung ist. Um den Test abzuschließen, stellen Sie
das Fahrrad auf beide Räder, blockieren Sie die Vorderbremse und machen Sie
scharfe Hin- und Herbewegungen. Die Bewegung sollte sowohl auf den Bremsen als
auch auf der Gabel sanft sein.

Kauf eines
gebrauchten Fahrrads: Überprüfen Sie die Getriebe

Bei einem
Fahrrad in gutem Zustand dürfen die Kettenblätter und Ritzel keine gebrochenen,
scharfen oder verbogenen Zähne haben. Es darf auch kein Spiel zwischen der
Kette und dem Kettenblatt bestehen. Wenn Sie an den Kurbeln ziehen, muss sich
die Kettenradgarnitur frei drehen, ohne Geräusche oder Markierungen zu
verursachen.

Der Zustand
der Räder, der bei billigen Mountainbikes zu überprüfen ist

Die Räder
sind charakteristisch für mountainbike. Vor dem Kauf ist es wichtig, zu
überprüfen, dass die Räder perfekt aufgepumpt sind und dass es keine Anzeichen
von Stößen oder Reparaturen gibt. Wenn die Räder von minderwertiger Qualität
sind, wird das Bremsen beeinträchtigt, und Sie können die Reifen nicht mehr richten.
Prüfen Sie auch, dass keine defekten Muttern oder Speichen vorhanden sind, die
eine Demontage in Zukunft unmöglich machen könnten. Wenn es um billige mountainbike
geht, achten Sie auf Details. Prüfen Sie, ob die Naben in gutem Zustand sind,
d.h. keine Laufflächenmarkierungen usw. aufweisen.

Hinterer
Stoßdämpfer für vollgefederte Modelle

Wenn das mountainbike
eine voll gefederte Maschine ist, prüfen Sie, ob der hintere Stoßdämpfer
einwandfrei ist. Steigen Sie dazu auf das Fahrrad und wiegen Sie Ihren ganzen
Körper, während Sie auf das Fahrrad springen. Der Stoßdämpfer sollte frei und
geräuschlos gleiten.

https://www.cube.eu/2020/bikes/mountainbike/